DF Deutsche Forfait AG veröffentlicht Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2017

25Apr2018

DF Deutsche Forfait AG veröffentlicht Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2017

 

  • Geschäftsvolumen mit EUR 23,5 Mio. hinter den Erwartungen
  • Verschiebungen bei großvolumigen Vermittlungsgeschäften
  • Konzernverlust von EUR 2,7 Mio.

Die DF Deutsche Forfait AG (ISIN Aktie: DE000A2AA204, ISIN Anleihe: DE000A1R1CC4) hat heute den Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2017 veröffentlicht.

Insgesamt realisierte die DF-Gruppe in der Berichtsperiode ein Geschäftsvolumen von EUR 23,5 Mio. nach EUR 5,4 Mio. im Vorjahreszeitraum, der die beiden Rumpfgeschäftsjahre 2016 I und II umfasst. Das Geschäftsvolumen setzte sich im Geschäftsjahr 2017 aus EUR 6,4 Mio. Forfaitierungsgeschäften, EUR 16,7 Mio. Inkasso sowie EUR 0,4 Mio. Ankaufszusagen zusammen. Das Volumen lag zwar über dem Vorjahr, blieb jedoch insgesamt hinter den ursprünglichen Erwartungen zurück. Ursachen waren vor allem ein geringer als erwartetes Handelsvolumen mit dem wichtigsten Zielmarkt Iran, zeitliche Verschiebungen im Grundgeschäft von großvolumigen Vermittlungsgeschäften sowie Umstrukturierungen im Vertrieb.

Das Konzern-Rohergebnis verbesserte sich auf EUR -1,4 Mio. nach EUR -8,9 Mio. im Vorjahr. Das Konzern-Rohergebnis wurde im Wesentlichen durch die Entwicklung der Vermögenswerte Gläubiger beeinflusst, die der Befriedigung der Altgläubiger im Rahmen des Insolvenzplans 2016 dienen. Die Verwaltungskosten reduzierten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum, der durch die hohen Kosten des Insolvenzverfahrens belastet war, um 47 % auf EUR 6,1 Mio. (Vj. EUR 11,5 Mio.). Der Konzernverlust belief sich auf EUR 2,7 Mio. Im Vorjahreszeitraum war ein Konzerngewinn in Höhe von EUR 31,4 Mio. verbucht worden, der jedoch im Wesentlichen aus dem Forderungsverzicht der Gläubiger im Rahmen des Insolvenzverfahrens resultierte. Zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2017 betrug das Eigenkapital im Konzern EUR 7,3 Mio. (31.12.2016: EUR 9,9
Mio.).

Für das Gesamtjahr 2018 ist die Gesellschaft vorsichtig optimistisch. Der Ausbau der lokalen Präsenz und des Netzwerks im Zielmarkt Naher und Mittlerer Osten hat zu einer Vielzahl von Geschäftsanfragen bei der Gesellschaft geführt. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Geschäftsanbahnungen einschließlich des Abschlusses einiger großvolumiger Vermittlungsgeschäfte im Gesamtjahr 2018 zu einem nennenswerten Geschäftsvolumen führen werden. Vor diesem Hintergrund strebt die Gesellschaft, abhängig von Marktopportunitäten, ein Geschäftsvolumen in der Größenordnung zwischen EUR 400 und 500 Mio. sowie ein ausgeglichenes Konzernergebnis an.

Der Geschäftsbericht 2017 der DF Deutsche Forfait AG steht ab heute auf der Website des Unternehmens im Investor Relations-Bereich zur Verfügung.

 

PDF

  • 25 Apr, 2018
  • IR.on
  • 0 Comments

Share This Story

Zurück zur Übersicht

Categories

Comments

This website is operated by ONEHOST . Your WORDPRESS OPERATIONS CENTER.