DF-Gruppe veröffentlicht Halbjahreszahlen 2007 und bestätigt Jahresprognose

31Aug2007
  • Forfaitierungsvolumen auf EUR 460 Mio. erhöht
  • Rohergebnis einschließlich Finanzergebnis plus 21 Prozent
  • Konzerngewinn auf EUR 2,2 Mio. gesteigert

Das erste Halbjahr 2007 ist für die DF Deutsche Forfait AG (ISIN: DE0005488795) sehr erfolgreich verlaufen. Wie bereits am 3. August 2007 in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, erzielte die DF Deutsche Forfait Gruppe im zweiten
Quartal 2007 eine weitere Ergebnisverbesserung gegenüber den ersten drei Monaten des Jahres. Das Rohergebnis einschließlich Finanzergebnis – die wichtigste Kenngröße für die operative Performance der Gruppe – lag bei EUR 3,6 Mio. nach EUR 2,9 Mio. im ersten Quartal 2007. Insgesamt erzielte der Konzern im ersten Halbjahr 2007 somit ein Rohergebnis einschließlich Finanzergebnis von EUR 6,5 Mio., ein Plus von 21 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresergebnis von EUR 5,4 Mio.

Das Forfaitierungsvolumen im ersten Halbjahr erhöhte sich leicht auf EUR 460 Mio. nach EUR 456 Mio. in den ersten sechs Monaten des Jahres 2006. Davon entfielen jeweils rund EUR 230 Mio. auf das erste und zweite Quartal. Die Forfaitierungsmarge einschließlich Finanzergebnis verzeichnete im zweiten Quartal ein deutliches Plus auf 1,6  Prozent nach 1,3 Prozent im ersten Quartal 2007. Für das Halbjahr ergibt sich eine Steigerung der Marge von 1,2 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 1,4 Prozent. Der Konzerngewinn in der ersten Jahreshälfte 2007 erhöhte sich um 17 Prozent auf EUR 2,2 Mio. Das korrespondierende Ergebnis je Aktie belief sich auf EUR 0,41 gegenüber EUR 0,37 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2007. Mit dem Konzerngewinn nach sechs Monaten haben wir bereits 46 Prozent unserer Prognose eines Konzerngewinns von EUR 4,8 Mio. für das Gesamtjahr 2007 erreicht. Unter Berücksichtigung der positiven Effekte aus dem zusätzlichen Eigenkapital und des traditionell starken vierten Quartals sind wir sehr zuversichtlich, unsere Ergebnisziele zu erreichen“, sagte Jochen Franke, Finanzvorstand der DF Deutsche Forfait AG.

Die Entwicklung des Forfaitierungsmarktes ist in den für die Gesellschaft wichtigen Segmenten unverändert positiv. „Die aktuelle Krise eines Teils der Finanzmärkte hat bisher keinerlei negative Auswirkungen auf den Geschäftsverlauf der DF Deutsche Forfait Gruppe“, so Jochen Franke weiter.

Der Halbjahresbericht der DF Deutsche Forfait Gruppe ist seit heute auf der Internetseite der Gesellschaft unter https://www.dfag.de/ abrufbar.

PDF Download